Richtlinien bei der Verwendung von Cookies
Wir (Pioneer Investments) verwenden Cookies, um Ihnen bei der Nutzung unserer Website den bestmöglichen Komfort zu bieten. Um unsere Website in ihrer vollen Funktionalität nutzen zu können, z. B. für personalisierte Services, sind Cookies erforderlich. Sofern Sie Ihren Browser so eingestellt haben, dass Cookies von unserer Website akzeptiert werden, stimmen Sie einer Verwendung dieser Cookies durch unsere Online-Systeme zu. Weitere Details zur Nutzung von Cookies durch Pioneer Investments, Art und Zeitdauer der gespeicherten Informationen sowie eine Erklärung, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können, finden in unseren Cookie Richtlinien.

Ich akzeptiere gemäß der obigen Erklärung die Verwendung von Cookies auf dieser Website  
WEITER  arrow
ENGLISH
KONTAKT
SITEMAP
PRESSE
INTERNATIONAL
A  A  A
 
Loginclose
Benutzername:
 
Passwort:
LOGINarrow
neu registrieren
Passwort vergessen?
Loginopen

Corporate Governance

Veröffentlichungen betreffend Corporate Governance und Vergütung
gemäß § 65a Bankwesengesetz (BWG)

Fit & Proper Voraussetzungen

Die Fit & Proper Policy von Pioneer Investments Austria (PIA) enthält detaillierte Regelungen für die Eignungsbeurteilung von Aufsichtsräten, Geschäftsleitern und Inhabern von Schlüsselfunktionen. Die Richtlinie enthält die einzuhaltenden Kriterien, die für die Eignungsbeurteilungen verantwortlichen Stellen, die Auslösemomente für Reevaluierungen sowie die Schulungsmöglichkeiten, die von PIA zur Verfügung gestellt werden. Das Fit & Proper Office ist für die überwachung des Prozesses und die Dokumentation der Beurteilungen zuständig.

Es werden jährliche Beurteilungen der Fähigkeiten, Erfahrungen und Kenntnisse jedes einzelnen Mitglieds der Geschäftsleitung sowie des Aufsichtsrats vorgenommen.

Diversität

PIA ist der Ansicht, dass Vielfalt in den Geschäftsleitungs- und Aufsichtsratsgremien zur Verbesserung der Risikoüberwachung beitragen. Um unabhängige Meinungsäußerung und kritisches Hinterfragen zu fördern, hat PIA in ihrer Diversity Policy festgehalten, dass die Zusammensetzungen von Geschäftsleitung und Aufsichtsrat ausreichend divers in Hinblick auf Alter, Geschlecht, geografische Herkunft und Ausbildung sowie beruflichen Hintergrund sein sollten.

PIAs Diversity Policy verfolgt das Ziel, dass eine Vielzahl von Meinungen und Erfahrungen innerhalb von Geschäftsleitung und Aufsichtsrat vertreten ist. In diesem Zusammenhang ist auch ein Gleichgewicht bei den Geschlechtern von besonderer Bedeutung, um die Zusammensetzung der Bevölkerung angemessen widerzuspiegeln.

Die Zielquote für das unterrepräsentierte Geschlecht (derzeit das weibliche Geschlecht) wird mit 25% für die Geschäftsleitung und den Aufsichtsrat festgelegt, zu erreichen bis zum Jahr 2018. PIA hat sich verpflichtet, effektive Maßnahmen zur Erreichung der Zielquote zu setzen. In diesem Zusammenhang hat PIA eine/n Diversity Manager benannt, welcher/m die Aufgaben der überwachung, Beurteilung und Berichterstattung im Zusammenhang mit der Umsetzung der Diversity Policy an die Geschäftsleitung und den Aufsichtsrat der PIA zukommen. Eine jährliche Beurteilung der Diversität der Zusammensetzung der Gremien sowie eine ad hoc Beurteilung bei änderungen werden mithilfe einer Zielsystemanalyse aus gewichteten Kriterien durchgeführt.

Länderspezifische Berichterstattung

Die Veröffentlichung der in § 64 Abs 1 Z 18 und 19 BWG genannten Informationen werden mit der Veröffentlichung des Jahresabschlusses vorgenommen.